Bevor wir die Gewinner der dieswöchigen Ausgabe von ” Laut Ihnen: Die natürliche Sonnencreme” bekannt geben , ist es wichtig, zuerst einen langen Blick in den Spiegel zu werfen und sich zu fragen: Was ist überhaupt eine natürliche Sonnencreme?

Gemessen an der schieren Anzahl von Antworten, die wir über unsere Instagram-Geschichten erhalten haben,  scheint es, dass mindestens ein Drittel von Ihnen den „natürlichen“ Ruf insgesamt verpasst hat. Welches ist völlig in Ordnung. Im Namen von Peer-Review-Empfehlungen (auch bekannt als Ihre #HotTips) sind wir alle für eine begeisterte, aber nicht verwandte DM. Trotzdem dachten wir, wir würden uns die Freiheit nehmen, es abzubauen.

Natürlicher Sonnenschutz ist einfach eine andere Art, „mineralischer Sonnenschutz“ zu sagen, und eine andere Art, „physischer Sonnenschutz“ zu sagen. Verwirrt?

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass  diese Balenciaga-Gürteltasche Ihre Haut ist und natürlicher Sonnenschutz eine wasserdichte Plastikkugel ist. Lassen Sie es ins Wasser fallen und kein einziger dieser grellen, mit Kristallen besetzten Eiffeltürme wird verletzt. Gott bewahre, Ihre verherrlichte Gürteltasche im Wert von 2.500 US-Dollar (ich meine Haut) wird durch einen Spritzer Wasser (der für UV-Strahlen steht, falls Sie dieser bereits überarbeiteten Analogie nicht folgen) ruiniert.

Also, da hast du es. Natürlicher Sonnenschutz: Eine physische Schicht zwischen Ihrer Haut und den Sonnenstrahlen. Wie eine buchstäbliche physikalische Beschichtung aus Titanoxid, Zinkoxid oder beidem. Von dort kommt der gefürchtete weiße Schimmer; Aus diesem Grund entwickelten sich Sonnenschutzmittel schließlich zu solchen der chemischen Art, dem beliebten Schulmobber der Sonnenschutzmittelwelt, der einen bloßen, atmungsaktiven Schutz bietet, der die stark bösartigen UV-Strahlen absorbiert (anstatt sie zu blockieren).

Warum vergleiche ich chemische Sonnenschutzmittel mit einem Schulmobber? Wir sind so froh, dass Sie gefragt haben: Sehen Sie sich eine Aufschlüsselung der Zutaten an, die Sie hier vermeiden sollten . Aber zuerst zum wichtigen Teil: Die besten natürlichen Sonnenschutzmittel – abzüglich der dicken, klobigen Textur und des oben erwähnten Weißstichs – laut Ihnen.

Aus Gründen, auf die ich jetzt nicht eingehen werde, denke ich, dass es im Leben wirklich wichtig ist, gute Gewohnheiten zu setzen, Hobbys zu haben, die dich anfeuern, und Rituale, die dir helfen, dich zu entspannen. Jedes Hobby, jede Gewohnheit oder jedes Ritual ist in Ordnung. Angeln auf einem glasigen See, Skateboarden bei Sonnenuntergang, Baden ,   Yoga Nidra , damit Sie besser einschlafen können. Oder vielleicht ist es Ihr Ding, ein Morgenmensch zu werden (wenn ja, können Sie hier mehr darüber erfahren, wie man vor 6 Uhr morgens munter ist ). Was auch immer es ist, treffen Sie Ihre Wahl und bleiben Sie dabei.

Hautpflege erfüllt für mich alle drei Kriterien. Es ist ein Hobby, eine Gewohnheit und ein Ritual und hat sich im Laufe der Zeit von einem notwendigen Übel (dh ich muss mein Gesicht vor dem Schlafengehen waschen, es sei denn, ich möchte mit einem Ausbruch aufwachen) zu einem lustigen Hobby und einem laufenden wissenschaftlichen Experiment (dh sollte ich dieses Retinol kaufen) entwickelt Serum oder wird es schlecht mit meinem AHA-basierten Peeling interagieren?).

Langsam aber sicher ist mein Tagesablauf in den letzten fünf Jahren immer komplizierter geworden. Während dieser Zeit habe ich angefangen, als Beauty Editor zu arbeiten. Und dann, eines Abends vor nicht allzu langer Zeit, schaute ich auf mein glänzendes, ölverschmiertes Gesicht im Spiegel und fragte mich, ob dieser ganze Schebang meine Zeit wert war. Hatte ich mein Leben damit verbracht, Frauenprodukte zu verkaufen, die sie nicht brauchen? War das alles eine Lüge? Inmitten meiner  existenziellen Schönheitskrise schickte ich meinem Redakteur bei The File eine E-Mail mit der Idee: „Was wäre, wenn ich meine derzeitige mehrstufige Hautpflege-Routine innerhalb von zwei Jahren gegen eine schnörkellose Feuchtigkeitscreme austauschen würde? Wochen? Wie viel Spaß würde das machen? “

Spaß ist ein Wort dafür. Ich war widerstrebend und dennoch optimistisch und bereit, meine 6-stufige Hautpflege-Routine im Namen der kosmetischen Befreiung zu beenden.